Den Anderen anerkennen -
Vielfalt leben

Training zur Interkulturellen Sensibilisierung
Interkulturelle Simulationen
Interkulturelle Mediation

Inhalte
- Kultur und kulturelle Sensibilität
- Mensch und Kultur in Bezug auf die Dimension des Fremden
- Kulturdistanz und Kulturdimensionen
- Interkulturelle Kommunikation
- Diskriminierung als Begriff
- Stereotype und Vorurteile

Ziele
Interkulturelle Sensibilisierung der Zielgruppe durch die Nichtanerkennungserlebnisse, die bei Analyse der subjektiven Erfahrungen und simultanen Situationen in den unterschiedlichen Diskriminierungsformen beobachtet und erlebt werden.
Die Herausbildung von Handlungskompetenzen gegen jede Form der Diskriminierung, Entwicklung von Handlungsstrategien zur Prävention von Folgen der Diskriminierung und Ausgrenzung
Die Herausbildung von Handlungskompetenzen zur Gewaltprävention durch die Erfahrungsanalyse der Folgen von Nichtanerkennung einer Gruppe von Menschen wegen ihrer Unterschiede und zur Überwindung der Spanungsverhältnisse zwischen der eigenen Identität, Zugehörigkeit und der Anerkennung der Anderen

Unsere Teilnehmer
Lehrer_innen , Sozialpädagog_innen, Jugendliche und Schüler_innen ab 8 Jahre

Methoden
Theoretische Begriffe
Kulturübergreifende Simulationen
Methode der kritischen Ereignisse

Pädagogische Konzepte
Pädagogik der Anerkennung
Pädagogik der Vielfalt
Anti-Bias-Arbeit