Eröffnung einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbeweber - Begleitausschuss spricht sich für einen Dialog mit Zivilgesellschaft und Kommune ein

Mit erheblicher Sorge haben wir, die Mitglieder des Begleitausschusses des LAP Hellersdorf-Nord/ Ost, die Ereignisse anlässlich der geplanten Errichtung einer Notunterkunft für Flüchtlinge und Asylsuchende in der Carola-Neher-Straße wahrgenommen. Wir sind zutiefst erschrocken über den Verlauf der Bürgerversammlung vom 9. Juli 2013. Wir nehmen die Sorgen der Anwohnerschaft ernst, menschenverachtenden Äußerungen und Aktionen werden wir jedoch entschieden entgegentreten. Die Mitglieder des Begleitausschusses bekennen sich zum Recht auf Asyl in Deutschland und werden die Einrichtung dieser Notunterkunft und den Dialog mit der Anwohnerschaft nach Möglichkeiten unterstützen und begleiten.

Im Begleitausschuss arbeiten kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure seit drei Jahren eng zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, demokratisches Verständnis, gelebte Vielfalt und aktive Bürgerbeteiligung im Stadtgebiet zu fördern. Wir Begleitausschussmitglieder sehen uns daher in der Pflicht, auf das aktuelle Geschehen zu reagieren.

Der LAP möchte in Abstimmung mit weiteren Akteuren im Stadtteil konkret Hilfe leisten. Als präventives Programm zielen die von uns anvisierten Maßnahmen in erster Linie darauf ab, den Dialog mit den Anwohner/innen zu fördern und die Zivilgesellschaft vor Ort zu stärken. Auch ist es aus unserer Sicht sinnvoll, die Mitarbeiter/innen in den Bereichen Jugend- und Familienarbeit, sowie die Fachkräfte an den Schulen möglichst schnell in ihrer Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit zu unterstützen und sie nicht allein zu lassen. Der Heimleitung möchten wir ebenfalls unsere Kooperation anbieten.

Im vorhandenen Aktionsfonds des LAP sollen nun mit den verbleibenden Mitteln gezielt kleinere Beteiligungsprojekte zur Thematik umgesetzt werden.
Der Begleitausschuss Hellersdorf-Nord und -Ost macht sich stark für
- ein Hellersdorf als Ort der demokratischen Vielfalt und Weltoffenheit
- ein gutes und herzliches Willkommen für Flüchtlinge aus Krisenregionen der Welt
- eine aktive Bürgerbeteiligung und eine gute Kommunikation zwischen den Bürger/innen und Bezirk

Der Begleitausschuss LAP Hellersdorf-Nord/-Ost
18. Juli 2013